Herr Holle Hört Weihna8en
Ein Ei in der neuen Futterkrippe sorgt bei den Waldbewohnern für Aufregung. Schnell wird der Kuckuck beschuldigt, so kurz vor Weihnachten für unnötige Aufregung zu sorgen. Die Freunde Wildschwein, Reh und Fuchs sorgen dafür, dass sich diese Nachricht mit Sternschnuppengeschwindigkeit im gesamten Gebiet verbreitet.

Obwohl der Kuckuck versichert mit dem Ei - diesmal wirklich – nichts zu tun zu haben, wird er von allen anderen gemieden. Niemand möchte noch etwas mit dem Unruhestifter zu tun haben.

Durch Zufall erfährt der Mann von Frau Holle von diesem Ereignis und findet eine Lösung, die auch für ihn selbst eine Riesenerleichterung bringt…

HERR HOLLE HÖRT WEIHN8EN ist eine Geschichte über Missverständnisse, Ausgrenzung und gemeinsamer Freude.

Darin verpackt tierisch viele Lieder zum Mitsingen und –machen. Ein überraschungsstarkes vorweihnachtliches Theatererlebnis für alle ab 4.



Es spielen und singen: Sabine Dorner, Peter SCHNECK Scheibenreif

Regie: Margarete Meixner

Hörproben:

Lied von Otto Tannenbaum



Zum Kuckuck mit dem Kuckuck



Die tolle Frau Holle